01.08.2016, 20:07 Uhr

Medaillen und Landesrekorde für USCE-Schwimmer bei den österreichischen Meisterschaften.

USCE-Team: Nathalie Parsch, Simona Hanzlikova, Benjamin Schalling, Joy Diewald, Florian Schumich, Robin Jäger und Trainer Tamás Plangár (v.l.n.r.)

Von 28.-31.7.2016 fanden in St. Pölten die österr. Meisterschaften der Jugend und Schülerklasse statt. Für den USCE gab es drei Medaillen und nicht weniger als 7 Burgenlandrekorde, sowie eine Einberufung in den OSV-Nachwuchskader.

Trainer Tamás Plangár war mit Joy Diewald, Simona Hanzlikova, Robin Jäger, Nathalie Parsch, Benjamin Schalling und Florian Schumich angereist um sich mit den besten Nachwuchsathleten des österreichischen Schwimmsports zu messen.

Florian Schumich war es auch, der alle drei Medaillen für den USCE erringen konnte, und zwar Silber über 800m Freistil, sowie Bronze über 400m Freistil und über 200m Lagen. Außerdem holte er während des viertägigen Bewerbes nicht weniger als 6 burgenländische Landesrekorde.

Für einen weiteren Landesrekord sorgte Robin Jäger.

Nathalie Parsch, Simona Hanzlikova und Benjamin Schalling mussten diesmal in einer Klasse gegen großteils um ein Jahr ältere Mitbewerber antreten und schafften dennoch mit zahlreichen A-Final-Einzügen tolle Leistungen. Joy Diewald schwamm dreimal ins B-Finale, wovon sie eines gewinnen konnte.

Trainer Tamás Plangárs Schützlinge schafften insgesamt 13 A- und 8 B-Finaleinzüge in einem Wettbewerb auf sehr hohem Niveau und er durfte sich auch mit Benjamin Schalling freuen, der in den Nachwuchskader des österreichischen Schwimmverbandes aufgenommen wurde.

www.usce.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
95
Johann Schumich aus Eisenstadt | 01.08.2016 | 20:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.