28.09.2016, 18:00 Uhr

Steinbrunner Triathleten schließen Saison erfolgreich

Müde aber glücklich: das trics-Team nach dem Wettkampf in Pula (Foto: trics)
STEINBRUNN/PULA. Mit Platz zwei in der Katevorie V der Ironman European TriClub Championship-Wertung verabschieden sich trics – der Triathlon Club Steinbrunn – in den Urlaub.

Harte Bedingungen

Und dieser kommt mehr als verdient – denn die Bedingungen beim Ironman 70.3 in Pula werden den Athleten noch lange in Erinnerung bleiben.
Beim Startschuss noch windstill frischte bald der Wind auf. Bei hohe Wellengang war die Navigation bei Schwimmen nahezu unmöglich. Alle Teilnehmer waren froh, nach dem 1.900 Meter langen Kurs wieder an Land zu sein.

Starkregen

Doch auch danach folgte keine angenehme Radtour durch Istrien. Denn bald setzte Starkregen ein. Unter den vieen Stürzen und Defekten im Feld blieben auf der 90 Kilometer-Schleife auch ein „tricsler“ nicht verschont, kam aber mit Prellungen und Abschürfungen davon. Aufgrund des Regens führte die abschließende abwechslungsreiche 21 Kilometer lange Laufstrecke über Wasserfälle und Bäche.


Ziele erreicht – Urlaub verdient

Trotz harter Bedingungen in Pula finishten acht von zehn Athleten den Ironman – der Lohn war der zweite Platz in der Kategorie V der European TriClub Championship-Wertung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.