17.08.2016, 13:46 Uhr

107 Bewerbungen für sechs Lehrstellen

Der Wasslerleitungsverband Nördliches Burgenland bietet eine hochqualitative Ausbildung an. (Foto: WLV)

Begehrte Ausbildungsplätze beim Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland

EISENSTADT. Der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland (WLV) suchte über die Sommermonate sechs Lehrlinge. Die Bewerbungen waren für die Bereiche Technischer Zeichner, Metallbautechnik, Elektrotechnik und Bürokaufmann sowohl von der Anzahl als auch der Qualität hochstehend.

„Lehre mit Matura“ angeboten

„Mit 107 Bewerbungen für die vier Ausbildungsbereiche haben wir wieder die Qual der Wahl“, sagt Geschäftsführer Klaus Sauer. Die positive Resonanz seitens der Jugendlichen erklärt Sauer damit, dass jedem Lehrling das Modell „Lehre mit Matura“ angeboten worden ist und der Wasserleitungsverband hohe Reputation bei der Ausbildung der jungen Menschen in der Bevölkerung genießt.

Wenig Interesse für technische Berufe

Einziger Wermutstropfen: Noch immer sind weniger Bewerbungen – nämlich nur 36 der 107 – für die technischen Berufe eingelangt.

Lehrberufe sind eine attraktive Option

Für WLV-Obmann Gerhard Zapfl beweist die heurige Lehrlingsausschreibung eindrucksvoll, dass das Erlernen eines Berufs bei den jungen Menschen eine attraktive Option ist. „Dabei ist wesentlich, dass das Profil der gewünschten Lehre mit den Neigungen und Talenten des angehenden Lehrlings übereinstimmen“, so Zapfl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.