04.04.2016, 13:25 Uhr

25 Jahre Urlaub auf Burgenlands Bauernhöfen

vlnr: Michael Haas, Tourismus-Pressereferent; Dorothea Jagschitz, Obfrau von Urlaub am Bauernhof im Burgenland; LRin Verena Dunst; Otto Prieler, LK-Kammerdirektor; Stefanie Thüringer, Gerschäftsführerin von Urlaub am Bauernhof im Burgenland und Franz Stefan Hautzinger, LK Präsident (Foto: Bgld. Landesmedienservice)
BURGENLAND. Urlaub am Bauernhof ist im Burgenland für viele Bauern ein interessanter und lukrativer Nebenerwerb. Immer mehr Bauern setzen auf zusätzliche Einkommenssparten und nutzen so alle Möglichkeiten der Landwirtschaft auch abseits der Primärproduktion optimal aus.
Dabei stehen der sanfte Tourismus und die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen im Vordergrund. Dieser wird von den Gästen auch entsprechend geschätzt und gewürdigt.

Das wahre Lebensgefühl Burgenlands

"Wer zu uns kommt, genießt das wahre Burgenländische Lebensgefühl“, erklärt Dorothea Jagschitz, die Obfrau von Urlaub am Bauernhof im Burgenland.
Besonders für viele bäuerliche Klein- und Mittelbetriebe sei Urlaub am Bauernhof eine interessante Einkommensquelle. Ca. 30 Prozent ihres Betriebseinkommens konnten die burgenländischen "Urlaub am Bauernhof-Betriebe" im Jahr 2014 aus der Zimmer- und Appartementvermietung erwirtschaften.

Themenhöfe im Kommen

Spezielle Themenhöfe seien derzeit groß im Kommen. "Um die Kundenbedürfnisse besser befriedigen zu können, gehen die Bauern zeitgemäß in Richtung Spezialisierung auf gewisse Zielgruppen und Nischenprodukte", so die Geschäftsführerin von Urlaub am Bauernhof im Burgenland, Stefanie Thüringer.
Sehr erfolgreich seien hier zum Beispiel die burgenländischen Betriebe von:

• „Urlaub am Land“,
• „Urlaub am Winzerhof“
• Kellerstöckl-Urlaub oder die
• Baby- und Kinderbauernhöfe

"Gerade im ländlichen Raum des Landes bieten sich mit der Vermarktung und Vermietung der Kellerstöckel eine interessante Perspektive zur Belebung der Regionen und Aufrechterhaltung der alten und liebgewonnenen Strukturen der Wein- und Kellergassen", so Agrarlandesrätin Verena Dunst anlässlich des 25 Jahr Jubiläums.
Der Landesverband bäuerlicher Vermieter zählte Anfang des Jahres 151 Mitglieder mit rund 1.700 Betten im Burgenland. Davon sind 101 Urlaub am Winzerhof-Betriebe.

Qualität muss sein


Dabei sind alle 151 Mitgliedsbetriebe qualitätsgeprüft und gleichwertig zu den Hotel-Sterne-Kriterien mit „Blumen“ ausgezeichnet. Derzeit sind 77 Prozent der Mitgliedbetriebe mit der höchsten Qualitätsstufe, also vier Sternen, ausgezeichnet. Alleine im Juni 2015 konnten insgesamt 2.692 Ankünfte in Privatquartieren auf Bauernhöfen verzeichnet werden – ein großes Potential für die Bauernhöfe. Im Vorjahr lag die Nächtigungszahl bei rund 189.000 Nächten.

25 Jahre Urlaub am Bauernhof

"Ich bin froh, dass auch im Jahr 2015 der Verband der bäuerlichen Vermieter für ihre Kampagne „Urlaub am Bauernhof“ und ihre professionellen Aktivitäten den Zuspruch für EU Fördergelder mit maßgeblicher Beteiligung des Land Burgenland erhalten haben! Für dieses 25. Jährige Jubiläum und die nächsten Jahre wünsche ich den "Urlaub am Bauernhof"-Anbietern alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg", so LRin Verena Dunst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.