13.05.2016, 07:27 Uhr

Arbeiterkammer Burgenland legt erstmals statistisches Handbuch für Arbeitnehmer auf

AK-Präsident Alfred Schreiner präsentierte mit Gabi Tremmel (l.) und Stefanie Kern (r.) das neue AK-Handbuch "Das Burgenland und seine Bezirke in Zahlen"
EISENSTADT. Die Arbeiterkammer (AK) Burgenland präsentierte am Donnerstagvormittag erstmals ein statistisches Handbuch für Arbeitnehmer. Darin werden sämtliche relevante Zahlen, Daten und Fakten zu jenen Bereichen angeführt, die für Arbeitnehmer im Burgenland relevant sind: Arbeitsplatz, Wohnraum, Bildung, soziale Absicherung und Gesundheitsversorgung.

Alle Bezirke in Zahlen

Das Handbuch "Das Burgenland und seine Bezirke in Zahlen" gibt u.a. Einblicke rund um die Mindestsicherung sowie in die Einkommensentwicklung der Burgenländer in den einzelnen Bezirken. Auch die Beschäfigungsstatistik, die Entwicklung der Arbeitslosigkeit und die Situationen von Pendlern werden darin behandelt.

Grundlage für Regionalpolitik

Für AK-Präsident Alfred Schreiner stellt das publizierte Handbuch vor allem eine "Wertvolle Grundlage für die Regionalpolitik" dar. "Um Forderungen und Vorschläge für Verbesserungen aufstellen zu können, braucht es als Grundlage ein fundiertes Wissen über die Ausgangslage. Die Zahlen in der Broschüre sollen auch dazu dienen, aktuell diskutierte Themen wieder etwas objektiver betrachten zu können", erklärt Schreiner.

Kostenlos erhältlich

Das Handbuch "Das Burgenland und seine Bezirk in Zahlen" kann kostenlos in der AK Burgenland (02682 740) bestellt werden und steht auf der Homepage der AK Burgenland (bgld.arbeiterkammer.at) als Download zur Verfügung.
Das insgesamt 1.000 mal gedruckte Handbuch liegt auch in allen AK Bezirksstellen auf.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.