10.03.2016, 08:42 Uhr

Cold Callings: Abzocke über das Telefon

Brechen Sie verdächtige Telefonate umgehend ab und geben Sie Ihre Bankdaten nicht preis. (Foto: fotolia/Rido)

Wissen ist Trumpf – wertvolle Tipps für VerbraucherInnen aus dem Konsumentenschutz

Wer kennt sie nicht, die lästigen Werbeanrufe am Handy, sogenannte Cold Callings. Zu allen möglichen Tageszeiten läutet das Handy und man wird mit unangenehmen Werbeanrufen belästigt.


Kunde muss zustimmen

Grundsätzlich sind Werbeanrufe nur zulässig, wenn der Konsument seine Zustimmung dazu gibt. Dies ist in den meisten Fällen jedoch nicht der Fall. Dennoch boomen solche unerlaubten Anrufe. Oft dienen diese Anrufe auch Telefonbetrügern dazu, ihren Opfern Geld aus der Tasche ziehen zu wollen. Immer häufiger werden Konsumenten Opfer von solchen dreisten Telefonbetrügern, die mit allen erdenklichen Tricks versuchen, den Opfern am Telefon die Bankdaten oder Geld herauszulocken.

Warenverträge rechtsgültig

Sollten dennoch vom Konsumenten per Telefon Verträge über Gewinnzusagen, Wett- oder Lotteriedienstleistungen abgeschlossen werden, so sind diese nichtig.
Verträge über Waren kommen hingegen rechtsgültig zustande, man kann von diesen Verträgen jedoch innerhalb einer Frist von 14 Tagen zurücktreten. Dienstleistungsverträge kommen hingegen nur rechtsgültig zustande, wenn dem Verbraucher vom Unternehmer eine Bestätigung seines Vertragsanbots per Post oder E-Mail zugesandt wird und der Verbraucher dem Unternehmer hierauf eine schriftliche Erklärung über die Annahme des Anbots retour übermittelt.

Handeln Sie schnell!

Wichtig ist, dass Konsumenten, die am Telefon überrumpelt werden, nach dem Anruf schnell handeln und die nötigen Schritte innerhalb der Frist, z.B. schriftlicher Rücktritt vom Vertrag, veranlassen.
Oftmals wird man am Telefon mit dem Versprechen, einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten, dazu angehalten, eine Rufnummer anzurufen, die sich dann als teure Mehrwertnummer herausstellt. Man wird in einer Warteschleife gehalten und die Telefonrechnung steigt in der Zwischenzeit. Vom Gewinn selbst sehen die Konsumenten natürlich nichts.

Mit freundlicher Unterstützung der
Konsumentenschutz- und Mietrechtsberatung
Beratungszeit: Mo-Fr, 8-12 Uhr
Telefon: 0576002346
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.