27.04.2016, 10:26 Uhr

Inventur mit Flugrobotern aus Siegendorf

(Foto: Skyability)
SIEGENDORF. Das Siegendorfer Startup Skyability unterstützt mit Flugrobotern, die man dort nur die Drohnen nennt, FunderMax bei der Inventur. Der Betrieb aus Neudörfl ist der größte Holzverarbeitungsbetrieb im Burgenland.

Am Puls der Zeit

Mit hochauflösenden Kameras fliegen die Skyability-Drohnen völlig autonom über zuvor festgelegte Bereiche und erzeugen ein 3D Modell des überflogenen Gebiets.
„Der Mehrwert für den Kunden liegt auf der Hand. Aus dem generierten 3D Modell leiten wir für unsere Kunden tagesaktuelle, verzerrungsfreie und maßstabsgetreue Abbildungen ab und können damit die Volumen der einzelnen Rundholz-Stapel, Hackgüter und Altholzhaufen berechnen“, erklärt Skyability Geschäftsführer Philipp Knopf.

Sicherer und effizienter


Die Unternehmensphilosophie von FunderMax deckt sich mit der innovativen Herangehensweise von Skyability, darum setzt man bei FunderMax nun auf die Drohnen, wie Bereichsleiter Hubert Mihalits erklärt: „Die monatliche Inventur ist neben einem enormen Zeitaufwand auch mit gewissen Sicherheitsrisiken für unsere Mitarbeiter behaftet. Durch diese neue Technologie der Skyability-Drohnen sind wir effizienter und können uns auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren.“

Das ist Skyability

Skyability ist ein Ingenieurbüro für Maschinenbau, das Drohnen effizient einsetzt und sich neben der Vermessung auch mit der visuellen Inspektion und Thermografie beschäftigt. Dabei ist man bedacht, neben der gutachterlichen Tätigkeit seinen Kunden auch beratend zur Seite zu stehen, um gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.