14.09.2016, 15:40 Uhr

Lucky Lab – der Arbeitsraum der Zukunft

Dieses Semester werden im „Lucky Lab“ die Auswirkungen von Licht und unterschiedlichen Farben erforscht. (Foto: FH Burgenland)
EISENSTADT. Ein Forschungsprojekt der Fachhochschule beschäftigt sich mit modernen Arbeitswelten. Konkreter: es werden räumliche Dimensionen erforscht, die dazu beitragen, die Produktivität für typische FH-Arbeitsprozesse zu steigern.
„Im Arbeitslabor, auch ‚Lucky Lab‘ genannt, können wir untersuchen, zu welchen Bedingungen am Besten gearbeitet werden kann“, erklärt Projektleiterin Amelie Cserer.

Grün, technisch, spielerisch

„Berücksichtigt wurden bei der Gestaltung des ‚Lucky Lab‘ nicht nur Raumeigenschaften, die die Konzentration und Produktivität fördern, sondern auch Ideen und Wünsche der Mitarbeiter und Studierenden. So entstanden eine grüne Pflanzenwand, multifunktionale Möbel oder auch spielerische Elemente gepaart mit moderner HIFI-Einrichtung“, so Cserer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.