07.09.2016, 17:20 Uhr

So wichtig ist Erste Hilfe

Michael Praska vom Roten Kreuz St. Valentin

Um für den Notfall gerüstet zu sein, empfehlen sich die Auffrischungskurse des Roten Kreuzes.

ST. VALENTIN. Am 10. September wird der Welttag der „Ersten Hilfe“ gefeiert und das Rote Kreuz unterstützt mit verschiedenen Kampagnen wie zum Beispiel „Aus Liebe zum Menschen“ oder „Zu 99 Prozent passiert nichts“ diesen wichtigen und besonderen Tag. „Der Schulung der Bevölkerung wird beim Roten Kreuz genausoviel Aufmerksamkeit geschenkt wie der Aus- und Fortbildung der eigenen Mitarbeiter“, erklärt Michael Praska vom Roten Kreuz in St. Valentin.

Egal, ob bei einem Verkehrsunfall, Brand oder Kreislaufkollaps, jeder sollte wissen, was im Notfall zu tun ist. „Auch wenn viele von uns einmal einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, heißt das nicht, dass man noch immer genau weiß, wie man im Falle eines Unfalls reagieren soll. Dabei ist es wichtig, richtig zu handeln. Und deshalb sollte jeder immer wieder einmal einen Auffrischungskurs für Erste Hilfe machen, um im Ernstfall gerüstet zu sein“, sagt Praska.

Denn wer die erforderlichen Handgriffe und Maßnahmen regelmäßig trainiert, ist für einen Notfall auch gut vorbereitet. Die Kurse sind heutzutage gut aufbereitet, interessant und spannend gemacht, so dass vor allem das Wesentliche lange hängen bleibt. Das Österreichische Jugendrotkreuz hält bereits in Kindergärten und Schulen Info-Veranstaltungen ab, um schon die Kleinsten mit der Ersten Hilfe vertraut zu machen. Für Eltern und Großeltern gibt es eigene Kindernotfallkurse. In Betrieben ab drei Mitarbeitern ist ein betrieblicher Ersthelfer Pflicht. Denn beherzt helfen ist eine Pflicht und Falsch ist nur, wenn man nichts tut.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.