19.04.2016, 11:05 Uhr

Tanzen macht glücklich und hält fit

ST. FLORIAN. Schon als Kind war der Drang nach Bewegung und Sport bei ihr groß. Zuerst war es die Leichtathletik, heute ist es der Tanz, der Astrid Prassl voll erfüllt. Vor fast drei Jahren hat sie den Tanz-Stadl in St. Florian eröffnet. „Mein Mann hat sich den Stadl eigentlich für seine Traktoren gebaut und ich konnte mir im Obergeschoß meinen Jugendtraum von einem Tanz-Saal erfüllen“, erzählt die Sportlerin voller Stolz. „Ich bin selbst jahrelang zum Zumba gegangen und hab mich in Zusammenarbeit mit der Union St. Florian und hier besonders mit Claudia Winkler entschlossen, selbst Kurse in Zumba, Piloxing und Urbhanize anzubieten. Zumba ist pure Tanz- und Lebensfreude, man lässt den Alltag hinter sich und kann total abschalten“, erklärt sie überzeugt.

Breit gefächertes Publikum

„Es geht hier nicht um perfektes Tanzen, sondern, dass ein jeder seine Freude an der Bewegung mit Musik zum Ausdruck bringen kann“, so Prassl, die als Vortänzerin den Teilnehmern zeigt wie es geht. Sie kann sich hier voll und ganz entfalten und ihren kreativen Ideen freien Lauf lassen. Fünf Kurse laufen zurzeit im Tanz-Stadl und das Publikum ist breit gefächert. Von jungen Mamas angefangen über Teilnehmer aus allen Berufsgruppen bis hin zu aktiven und fitten Pensionisten ist alles dabei. „Wir treffen uns vor dem Tanz-Saal an der Bar und wärmen uns für die Tanzstunde auf. Dabei entstehen oft schon gute Gespräche und es bilden sich Freundschaften.“ Für Tanz- und Bewegungsfreudige ein idealer Ort um abzushaken. Denn wo sonst gibt es noch Gelegenheit, seiner Lebensfreude vollen Ausdruck zu verleihen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.