29.06.2016, 19:36 Uhr

Ennser Alpenverein besuchte Erlebniswelt Hohentauern

(Foto: Alpenverein Enns)
ENNS. Das Familienwochende des Ennser Alpenvereins war auf der Edelrautehütte in den Rottenmanner Tauern. Bei schönem Wetter ging es mit 15 Kindern und 14 Erwachsenen hinauf auf das Hauseck, wo sich die große Gruppe teilte. Für die kleinen Wanderer und einige Erwachsene ging es weiter zum Großen Scheibelsee mit Relaxen und Spielen in der Natur. Der Rest der Gruppe nahm den Großen Bösenstein mit einigen Kraxelpassagen in Angriff.

Hinab ging es über mehrere Schneefelder zurück zur Edelrautehütte. Tags darauf stand die Erlebniswelt Hohentauern, der Keltenberg, am Programm. Der Wasserweg mit seinen vielen Stationen und der Pflanzenwelt, der Felsenwelt, dem Magnesitbergbau, die Himmelsstiege hinauf und die 70 Meter lange Rutsche hinunter und schließlich der gemeinsame Einkehrschwung im Pfahlbaudorf begeisterten Alt und Jung. "Voll lustig war auch, weil fast alle gemeinsam in einem Lager schlafen konnten und das Wetter super mitgespielt hat", berichtete die Jugendteamleiterin des Ennser Alpenvereins, Karin Schnetzinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.