27.06.2016, 09:10 Uhr

Großwäscherei feierte 120. Geburtstag

Drei Generationen Wozabal: Rebecca, Manuel, Rolande, Rahel, Doris und Christian Wozabal (v. li.). (Foto: cityfoto.at)

Der jährliche Vino Zenith bot heuer Anlass, um auf das 120-jährige Firmenjubiläum der Unternehmensgruppe Wozabal anzustoßen.

ENNS. Doris und Christian Wozabal feierten im Rahmen des Vino Zenith 2016 auch den 120. Geburtstag ihres Betriebs. Das Familienunternehmen Wozabal entwickelte sich in dieser Zeit von der Tuchschererei über eine Färberei und eine chemische Reinigung hin zu einer marktbestimmenden Unternehmensgruppe. 120 Jahre nach der Firmengründung ist Wozabal im Bereich Miettextilien absoluter Marktführer in Oberösterreich, Salzburg und Kärnten.

Der Vino Zenith 2016 war eine willkommene Gelegenheit diese beeindruckende Firmenhistorie angemessen zu feiern. Das ließen sich auch Landeshauptmann Josef Pühringer und WKÖ-Präsident Christoph Leitl nicht entgehen. Von letzterem wurde Christian Wozabal für seine herausragenden Verdienste um die österreichische Wirtschaft mit der Ehrenplakette der Wirtschaftskammer Österreich ausgezeichnet.

Beim 15. Vino Zenith standen die Top-Winzer Karl Holzapfel (Joching/Wachau) und Rodolfo Migliorini (Weingut Rocche dei Manzoni, Piemont) im Mittelpunkt des Interesses. Karl Holzmeister präsentierte seine unverwechselbaren, von der typischen Wachauer Mineralik geprägten Weißweine. Rodolfo Migliorini wiederum begeisterte mit seinen Barolos, die von den reichhaltigen Ton- und Kalkböden des Piemont geprägt sind.

Zahlreiche Gäste folgten der Einladung auch in diesem Jahr. Unter den Gästen OÖ-Landeshauptmann Josef Pühringer, WKÖ-Präsident Christoph Leitl, Bundesrat Gottfried Kneifel mit Gattin Monika, RLB-Vorstandsdirektorin Michaela Keplinger-Mitterlehner (RLB OÖ), Pflegedirektorin Klara Dienstl (Kepler Universitätsklinikum), Oberarzt Werner Duller (Kepler Universitätsklinikum) und Ex-Vorstandsdirektor Helmut Schützeneder (RLB OÖ).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.