25.04.2016, 12:13 Uhr

Neuer Wanderweg von Enns nach St. Valentin

(Foto: Alpenverein Enns)
ENNS, ST. VALENTIN. Rechtzeitig zum Beginn der Wandersaison hat der Ennser Alpenverein die Verbindung zu den Alpenvereinswegen nach St. Valentin neu markiert und mit Wegetafeln ausgestattet. Von Enns am Gendarmerieplatz (mit Anschluss an den bereits beschilderten "Donausteig") ausgehend führt der Wanderweg 481b vorbei am Schützenhaus über den Damm zur Ennsbrücke und weiter nach Ennsdorf. Unter der Ennsbrücke (mit Anschluss an den beschilderten "Psalmenweg") zweigt der Alpenvereinsweg nach Süden ab. Nun immer der Enns entlang, auf leicht begehbaren Pfaden durch den Auwald, unter der Autobahn hindurch, vorbei an beschaulichen Plätzen am Ufer der Enns, bis nach Kötting, wo dieser Wanderweg in den bereits bestehenden AV-Weg 481 einmündet und zum Zentrum von St. Valentin führt. Von dort bieten sich weitere Wege zum Weitwandern an – unter anderem die Alpenvereinswege 479 bzw. 479a, der zum Wanderweg 490 auf den Sieberg (Gipfelkreuz) und bis nach Haag zum Bahnhof führt.

Zusätzlich wird noch der Alpenvereinsweg 481a von Gollensdorf nach Thaling markiert werden. Dann ist auch die Verbindung von Enns über die Wehrbrücke Thurnsdorf bis nach Thaling (Bushaltestelle) möglich. Weitere Informationen inkl. Kartenausschnitt auf der Webseite unter www.alpenverein.at/neugablonz-enns/sanktvalentin/index.php
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.