05.07.2016, 11:23 Uhr

Valentiner Einkaufsnacht fiel buchstäblich ins Wasser

ST. VALENTIN. Eine schlechte Wetterprognose ließ die Valentiner Einkaufsnacht ins Wasser fallen. "Das ist schade, aber wir müssen es akzeptieren", sagte Stadtmarketing-Chefin Doris Haider. Die Entscheidung sei von den Wirtschaftstreibenden mitgetragen worden. Vor allem jenen, die Stände aufgebaut hätten, war die Vorhersage zu unsicher. Als Veranstalter trage man die Verantwortung bei etwaigen Personenschaden, erklärte Gerhard Ebner, Obmann der Wirtschaftsinitiative Valentin, in einer ersten Stellungsnahme. Das Risiko wäre zu groß gewesen. Die Geschäfte der Hauptstraße hatten bis 21 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.