25.05.2016, 13:27 Uhr

Zu Fuß und rollend durchs Mostviertel

(Foto: SHG Enns)

Die Ennser Selbsthilfegruppe Eltern mit behinderten Kindern unternahm bei strahlendem Sonnenschein einen gemeinsamen Familenausflug.

ENNS. Am frühen Nachmittag war Treffpunkt beim „Wirt in Brunnhof“ in Haidershofen. Bei sommerlichen Temperaturen wanderte und rollte die Gruppe vorbei an Feldern und blühenden Wiesen. Sieben Familien schlossen sich dem Ausflug an.

Beim gemeinsamen Gehen wurde gegenseitig geholfen und motiviert. Die Familien wurden bunt durchmischt: Kinder schoben Rolli oder Buggy, bergauf traten die Väter in Aktion. Es wurde gescherzt und gelacht und man hatte Zeit miteinander zu plaudern und die Gelegenheit die Kinder, über die man sich das Jahr über austauscht, kennenzulernen.

Beim „Wirt in Brunnhof“ wurden sie empfangen. Es war kein Problem, dass die Rollis und mitgebrachten Liegen fürs Wickeln oder Füttern viel Platz in Anspruch nahmen. Verdienterweise ließen sich die Ausflügler die riesigen Eisbecher schmecken. Mit Decken und Liegen machten sie es sich beim Naturbadeteich des Hauses gemütlich und genossen die warmen Sonnenstrahlen. Einige Mutige wagten den Sprung ins kalte Wasser. Der Ausklang fand im lauschigen Gastgarten statt.

„Trotz der völlig unterschiedlichen Ansprüche, die die einzelnen Beeinträchtigungen unserer Kinder hervorrufen, ging auch dieser Ausflug wieder äußerst unkompliziert und reibungslos über die Bühne.“, freut sich Organisatorin Birgit Kubik. „Am schönsten war es, das selbstverständliche Dasein für andere sowie das bunte und entspannte Miteinander zu beobachten.“ Resümee einer Mutter: „Es war ein wunderbarer Ausflug und ich konnte aufgrund der vielen selbstverständlichen Hilfe den Tag so richtig genießen.“

Das nächste SHG-Treffen findet am Montag, 6. Juni, um 20 Uhr statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.