09.06.2016, 11:46 Uhr

Asphaltierungsarbeiten beim Kraftwerk St. Pantaleon

Blick vom Stausee in Richtung Oberwasserkanal (Foto: Ennskraftwerke)
ST. PANTALEON-ERLA. Nach rund 50-jährigem Betrieb muss die Asphaltschicht des knapp sieben Kilometer langen Zuleitungskanals des Kraftwerks St. Pantaleon im Zeitraum von Mitte Juni bis Mitte September von der Ennskraft erneuert werden.

Die hierfür erforderliche und behördlich festgelegte Wasserspiegelabsenkung im Stausee Thurnsdorf von etwa 2,50 Meter beginnt am Montag, 13. Juni. Die anstehenden Arbeiten wurden in Abstimmung mit den betroffenen Gemeinden, den Fischereiausübenden und den Anrainern des Stausees vorbereitet.

Durch die Stausenkung kann es in den ufernahen Bereichen der Ortschaften Weindlau sowie Kronstorf und Thaling zu einem geringfügigen Absinken des Grundwasserspiegels kommen. Für Trinkwasser-Versorgungsanlagen, die in diesem Zusammenhang beeinträchtigt werden, wurden bereits Ersatzmaßnahmen getroffen.

Durch die Wasserspiegelabsenkung ist der Zugang zum Wasser und sind die Freizeitmöglichkeiten am Wasser sowie das Befahren des Stausees mit Booten sehr eingeschränkt bzw. nicht möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.