06.07.2016, 07:00 Uhr

Bike-and-Ride-Konzepte für Enns und St. Florian

(Foto: Symbolbild: BRS)
ENNS, ST. FLORIAN. „Park-and-Ride-Konzepte, die an gute öffentliche Verkehrsstrukturen angebunden werden und eine Entlastung für den Pendlerverkehr bringen, müssen unterstützt werden“, sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). Das P&R-Konzept für den Großraum Linz wurde überarbeitet und optimiert. „Die Priorität der Sinnhaftigkeit und Attraktivität von Park-and-Ride Konzepte ergeben sich neben der Lage selbstverständlich vom vorhandenen öffentlichen Verkehrsangebot“, so Steinkellner.

Auf Basis der aktuellen Verkehrsplanungen ergibt sich eine Priorisierung der Anlagen Kremsdorf und Linz-Nord. Die Anlagen an den geplanten S-Bahn-Ästen, darunter Enns, können erst nach der Implementierung des geregelten Halbstundentaktes sinnvoll eingerichtet werden.

Auch die Erweiterung der Bike-and-Ride-Abstellplätze ist im Verkehrskonzept des Zentralraums verankert. Es wurden neue Abstellanlagen unter anderem in Enns und St. Florian geplant. "Diese sollen als Musteranlagen umgesetzt werden", so Steinkellner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.