10.09.2016, 10:08 Uhr

Eröffnung Höhere Lehranstalt für Sozialmanagement Marienschwestern Erla

Bundesrat Ing. Pum, Generaloberin Sr. Michaela, Bgm. Mag. Divinzenz, amtsführender Präsident Prof. Heuras, Schulleiterin Sr. Margret, Landesschulinspektorin Mag. Ripper
Lehranstalt für Sozialmanagement im absoluten Zeittrend

Bei der Eröffnungsfeier am 8. September 2016 unter dem Beisein der Vertreter des Landesschulrates, Präsident Prof. Mag. Johann Heuras und LSI Mag. Susanne Ripper sowie von Seiten der Politik Bundesrat Ing. Andreas Pum, Bgm. Mag. Rudolf Divinzenz und Generaloberin der Kongregation, Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl wurde von den beiden Pädagoginnen Mag. Margit Rinnerberger und Mag. Magdalena Innerhuber der neu eröffnete Schultyp vorgestellt. Herzstück und Bildungsziel der Höhere Lehranstalt für Sozialmanagement (HLS) sei die Vermittlung höherer und allgemeiner fachlicher Bildung zur Ausübung gehobener Berufe in den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung und insbesondere in der Organisation im Gesundheitswesen und diversen Sozialberufen unter dem Motto: „Gib dem Leben die Hand und lass dich überraschen, welche Wege es mit dir geht.“ Zudem wird mit dem fünfjährigen Schultyp die Universitätsreife erlangt. Standortbürgermeister Mag. Rudolf Divinzenz verriet in seiner Ansprache den Grund, was den seit 1904 bestehenden Schulstandort der Marienschwestern in Erla zu einem Erfolgsmodell gemacht habe, nämlich, dass stets eine innovative und kreative Pädagogik gelebt werde, mit Kopf, Herz und Hand eingebettet in ein vertrauensvolles Klima in einer vertrauensvollen Atmosphäre. Hinsichtlich des neueröffneten Schultyps bedankte sich Frau Landesschulinspektorin Mag. Susanne Ripper für das „Pflanzen dieses Baumes in unserer Schullandschaft“, und der amtsführende Präsident des Landesschulrates, Prof. Mag. Johann Heuras betonte ganz salopp, dass mit diesem Schultyp genau aufs richtige Pferd gesetzt wurde und die Schule mit der Ausbildung im Sozialmanagement absolut im Trend liege. Die Idee einer fünfjährigen Ausbildung hat die Generaloberin der Kongregation Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl vom Beginn an unterstützt und mitgetragen. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes mit dem Leitsatz „Leben wahrnehmen, erhalten und gestalten“ fasste sie in ihrer Festansprache die Kernkompetenzen des neuen Ausbildungsangebots in Erla zusammen.
Robert Voglhuber
2
2
2
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.