06.06.2016, 08:11 Uhr

Heftige Niederschläge: Hangrutsch auf der B309

(Foto: Franz Neumayr)
ENNS. Gestern, 5. Juni, wurde die Freiwillige Feuerwehr Enns gegen 10.40 Uhr auf die B309 alarmiert. Grund dafür war ein abgerutschtes Teilstück eines Hanges nahe der Autobahn Auffahrt Enns-West. Ein etwa drei mal sechs Meter großes Stück des Hanges war wegen der starken Niederschläge auf die Fahrspur Richtung Enns abgerutscht und blockierte diese vollständig.

Das Erdreich wurde unter Absprache mit der Straßenmeisterei und mit Hilfe eines Traktors mit Frontlader auf einen nahegelegenen Platz abtransportiert. Während der Arbeiten musste der Verkehr wechselweise angehalten werden.

Nach zirka zwei Stunden konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden und die drei Fahrzeuge und 20 Mann wieder einrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.