30.03.2016, 17:00 Uhr

Junger Hofkirchner ist ein Meister auf der Orgel

Florian Birkelbauer (Foto: privat)
HOFKIRCHEN (ah). Seit seinem fünften Lebensjahr spielt Florian Birklbauer aus Hofkirchen Klavier. Ein Wunderkind sei er aber nicht. "Man muss viel üben", sagt der heute 17-Jährige. Bis zu zwei Stunden am Tag können das schon sein. Bereits als Volksschüler hat er bei Schulgottesdiensten an der Orgel mitgewirkt. Dadurch entstand seine Begeisterung für das Orgelspiel. In den Klavierunterricht geht Birklbauer seit 2003, seit 2010 nimmt er zusätzlich Orgelunterricht. Der Hofkirchner spielt moderne und klassische Werke, von Bach bis Boogie, von Buxtehude bis zu modernen Songs wie „Heroes“ von Mans Zelmerlöw, dem Song-Contest-Gewinner 2015, oder „Ham kummst“ von Seiler & Speer. Am Sonntag, 10. April, gibt der Schüler ein Benefizkonzert für ein Sozialprojekt für blinde und sozial benachteiligte Kinder in Indien. Die Veranstaltung in der Pfarrkirche Hofkirchen ist bereits das vierte Benefizkonzert des jungen Organisten.

Weitere Auftritte geplant
Konzerte gab Birklbauer bereits in Wien, ebenfalls mit einer Mischung als Klassik und Pop. Mitgewirkt hat er auch bei einem Auftritt in Wolfern. In nächster Zeit sind weitere Auftritte in Gallspach und Adlwang geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.