03.10.2016, 13:52 Uhr

Wie ich zu meiner Arbeitsstelle komme

(Foto: Yuri Arcurs/Fotolia)

Als junger Mensch hat man es manchmal schwer, von A nach B zu kommen – zumal zum Dienstort.

ST. PANTALEON-ERLA. In den ersten Lehrjahren besitzt man im besten Fall gerade einmal ein Moped. Damit zur Arbeit zu kommen, ist im Sommer kein Problem. Im Winter bei Schnee und Eis sieht es da schon anders aus. "Fahrgemeinschaften sind eine Alternative", sagt St. Pantaleon-Erlas Bürgermeister Rudolf Divinzenz (ÖVP). Seine Gemeinde ist weitläufig, öffentlicher Verkehr daher auch nicht zielführend. "Derzeit bezieht sich der öffentliche Verkehr ausschließlich auf Schülertransporte – die Linie Dr. Richard. Alles andere wurde in der Vergangenheit aufgrund zu geringer Inanspruchnahme eingestellt", sagt daher Divinzenz. Die Nachfrage an öffentlichem Verkehr sei in St. Pantaleon-Erla sehr gering. Eine weitere Möglich wären Sammeltaxis, die über St. Valentin bestellt werden. Taxigutscheine für Jugendliche gibt es auf der Gemeinde St. Pantaleon-Erla.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.