18.05.2016, 22:24 Uhr

ATSV/VCV U17 bei den Volleyball Staatsmeisterschaften

(Foto: VCV)
Bei den in Amstetten stattgefundenen Volleyball-Staatsmeisterschaften der männlichen Jugend war auch der ATSV/VCV St. Valentin dabei.
Die Burschen rund um Kapitän Alexander Hauser gaben in den Gruppenspielen zwar ihr Bestes, mehr als ein Satzgewinn gegen Hartberg sprang dabei aber leider nicht heraus. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Daniel Fuchshuber am Knöchel. So musste ab dem 2. Spiel in ungewohnter Aufstellung gespielt werden.
Spiel für Spiel mussten die tapfer kämpfenden Jungs die körperliche aber auch spielerische Überlegenheit der Gegner anerkennen und so fanden sich die VCV-Cracks nur im Spiel um Platz 9 wieder. Etwas müde von den Strapazen des Vortags, aber topmotiviert gelang ein klarer Erfolg gegen Wolfurt. Trotzdem konnte eine überaus gelungene Saison erfolgreich abgeschlossen werden.
Auf diese Jungs kann man stolz sein!
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.