05.06.2016, 20:56 Uhr

Bester Oberösterreicher beim CrossCountry in Windhaag bei Perg

da war noch alles ok....
Hallo
Gestern stand wieder einmal das Rennen am gefährlichsten CrossCountry Kurs Österreichs, in Windhaag bei Perg/OÖ auf dem Programm.. Eigentlich fahre ich ja keine CrossCountry Rennen mehr, sondern nur mehr Marathons, aber Windhaag ist zum einen in Oberösterreich, deshalb auch nicht so weit weg von mir daheim und dann ist der Kurs an einigen Stellen richtig gefährlich, aber alles ist natürlich, also nichts künstlich gemacht..
Um 18 Uhr erfolgte der Startschuss für die Elite/U23 Herren und über 30 Starter aus mehreren Nationen stürtzten sich auf den Rundkurs dem es, nach einer kurzen Startrunde 8 Mal zu bewältigen gab..
Da ich heuer noch viel zu wenig mit dem Bike unterwegs war, ist meine Technik momentan nicht so berauschend und wenn es dann auch noch nass ist, so wie gestern in Windhaag, dann wird das ganze nicht besser.. Aber ich bin froh trotzdem am Start gestanden zu sein, denn jetzt in den nächsten Tagen und Wochen habe ich mit Sicherheit wieder mehr Zeit zum Biken und werde am Selbstvertrauen mit dem Bike arbeiten.. Ich bin mir sicher, dass ich das wieder hinbekomme und dann macht alles gleich wieder weit mehr Spaß..
So hatte ich in der ersten Runde im Ruinen-Downhill einen richtig schweren Sturz, bei dem ich dankbar sein kann das „nichts“ passiert ist.. Ein Fotograf hielt diesen Sturz sogar mit der Kamera fest.. Auf meinem Blog kannst du dir den Sturz in 6 aufeinander folgenden Bildern ansehen, was sagst du dazu?? :)
Dieser Sturz zu Beginn des Rennens war natürlich auch nicht sehr gut für den weiteren Verlauf, aber in den nächsten Runden habe ich es immer ohne Probleme hinunter geschafft.. Im weiteren Verlauf hatte ich auch nur mehr einen Bodenkontakt in der 5. Runde, Bild ist ebenfalls auf meinem Blog zu sehen..
Da ich mir in den schwierigen Bergab-Passagen sehr schwer tat, war das ganze Rennen ein Kampf, denn ich konnte mich bergab nicht wirklich erholen..
Nach über 100 Minuten Quälerei fuhr ich schließlich komplett fertig als Gesamt 23. und 12. in der U23 Klasse über die Ziellinie und ich wurde trotz diesen ganzen schmerzlichen Zwischenfällen bester Oberösterreicher..
Jetzt muss ich einfach daraus lernen und kann dir versprechen dass ich 2017 wieder am Start stehe in Windhaag, aber mit Sicherheit nicht mehr mit so einer „schlechten“ technischen Bergableistung..

Gefreut habe ich mich letzte Woche, als ich sah, dass ich am Plakat zur diesjährigen CrossCountry Staatsmeisterschaft in der Bike Arena Obertraun bin.. Ein Bild vom Plakat ist ebenfalls auf meinem Blog zu sehen..

Mein nächster Wettkampf ist die ALPENTOUR in Schladming, welche ich heuer im Team mit Andreas Hofinger bestreiten werde.. Ich freue mich schon riesig kommende Woche von Mittwoch bis Sonntag wieder die genialen Trails rund um Schladming abzufahren..

sportliche Grüße Lukas
http://kaufmannlukas94.blogspot.co.at/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.