19.07.2016, 14:58 Uhr

Erster Saison-Stockerlplatz für Andreas Winninger

(Foto: privat)
ERNSTHOFEN. Andreas Winninger holte im tschechischen Porici den ersten Podestplatz der Saison. Der Autocrosser des Ernsthofner Teams Winninger hatte dabei jedoch mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Im zweiten Vorlauf brach ihm bei einem Sprung die hinten rechts die Radaufhängung. Dennoch arbeitete er sich trotz eines Getriebeproblems im dritten Vorlauf vom neunten auf den sechsten Platz vor. Dies war im Finallauf auch sein Startplatz.

Seine Crew musste davor binnen einer stunde Motor und Getriebe ausbauen und das Ersatzgetriebe einbauen. Nach der ersten Kurve war Winninger bereits Vierter, wurde jedoch von einem Kontrahenten auf die Böschung gedrängt. Als Letzter musste er dem Starterfeld hinterherfahren. Mit einem beherzten Lauf und ein wenig Glück konnte er sich mit seinem Liqui-Moli-Buggy auf den dritten Platz vorarbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.