12.09.2016, 14:22 Uhr

Kickboxer Benjamin Horvath erlitt Schienbeinbruch beim Titelkampf

(Foto: Happy Fight Enns)
ENNS. Kampfgeist bewies Kickbox-Europameister Benjamin Horvath beim 64kg-WM-Kampf in München: Der Happy Fight Enns-Athlet erlitt bei seinem zweiten Match gegen Titelverteidiger Joan Manuel Cañaveral aus Kolumbien einen Schienbeinbruch. „Dabei wurde er angezählt und das gab am Ende den Ausschlag. Benjamin biss sich über die volle Distanz durch, verlor aber dann nach Punkten“, resümierte Trainerin Jasminka Cive, die aber stolz auf den Steyrer ist. „Benny hat schon beim ersten Duell der beiden ein Remis erzielt, zeigte sich auch in München enorm stark – aber dann passierte dieses Missgeschick“, sagte sie geknickt im Krankenhaus.

Der Kolumbianer ist vierfacher Weltmeister in den Verbänden WKU, ISKA, WKA und IKBO.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.