25.05.2016, 08:35 Uhr

Neuer Präsident für Union St. Florian

Johann Höfler (li.) übergibt das Präsidentenamt von Union St. Florian an Oskar Praßl. (Foto: F.X. Scharf)
ST. FLORIAN. Nach sieben Jahren als Präsident der Union St. Florian übergibt Johann Höfler mit Saisonende sein Amt in neue Hände. Der neue Mann an der Spitze heißt Oskar Praßl und kommt wie sein Vorgänger aus der Florianer Wirtschaft. Praßl ist Geschäftsinhaber von Scandinavian Blockhaus in St. Florian. „Der Verein ist sportlich und finanziell sehr gut aufgestellt, umso mehr freut es mich, dass wir einen fundierten und fußballbegeisterten Nachfolger gefunden haben“ so der scheidende Präsident. Höfler wird dem Verein in Zukunft als Mitglied des Wirtschaftsbeirates weiter zur Verfügung stehen.

Praßl, selbst aktiver Fußballer, war Zeit seines Lebens mit dem Fußball verbunden. Sein Ziel ist es, den Verein auf solider wirtschaftlicher Basis als aktiver Präsident weiterzuführen und neue Akzente zu setzen. Sportlich möchte er, ergänzend zum bestehenden Kader den Schwerpunkt auf Ausbildung und Einbau junger Talente aus der Region setzen. Begleitend dazu sind einige infrastrukturelle Projekte in Planung, wie die Errichtung einer modernen Flutlichtanlage oder die Neugestaltung des Tribünen-und VIP-Bereiches.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.