27.06.2016, 08:57 Uhr

Ronald Lieberth wird Zweiter in Ungarn

(Foto: privat)
ERNSTHOFEN. Pech hatte das Liqui Moly Team Winninger aus Ernsthofen bei der FIA-CEZ-Autocross-Meisterschaft in Velke Uherce in der Slowakei: Nur Platz vier für Andreas Winninger, Platz fünf für Ronald Lieberth.

Im ungarischen Nyirad war eine Woche später nur Lieberth am Start, Winninger war beruflich verhindert. Lieberth holte sich die Poleposition für das Finale. Trotz Probleme mit der Motorelektronik reichte es noch für Rang zwei.

Das nächste FIA-CEZ-Rennen ist am 17. Juli in Porici in Tschechien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.