17.03.2016, 08:00 Uhr

SC St. Valentin in ärgster Abstiegsnot

(Foto: Rainer Muhr)
ST. VALENTIN (ah). In akuter Abstiegsgefahr überwinterte der SC St. Valentin. Große Panik auf dem Transfermarkt gab es bei den Niederösterreichern deswegen aber nicht. Gerhard Müller übernahm das Trainerszepter von Metin Aslan, der den SC im vergangenen Frühjahr noch aus dem Abstiegsstrudel rettete. Müller gilt als "Feuerwehrmann", der schon den USV St. Oswald in der Bezirksliga gehalten hat. Zudem verstärken Caner Öncel und Harald Leitner den Kader.

Der Auftakt ins neue Jahr ist allerdings nicht einfach. Am Samstag spielt die Müller-Elf in Traun beim Tabellenvierten. Die Linzer Vorstädter sind in ihren fünf Heimspielen im Herbst noch ohne Niederlage. Zudem sind sie mit der drittstärksten Offensive und vielen verschiedenen Torschützen schwer auszurechnen. Im Hinspiel luchsten die Valentiner Traun einen Punkt ab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.