25.04.2016, 10:44 Uhr

Besuch des Wirtschaftsbundes Enns bei der Firma SiJa GmbH

Ursula Gruber (Obfrau WB Enns), Jochen Kaiserseder, Birgit Freudenthaler (beide Fa. Sija), Hannes Leitner (WB Enns) (Foto: WB Enns)
ENNS. Zahlreiche Mitglieder des Wirtschaftsbundes Enns folgten der Einladung zur Firmenbesichtigung beim Ennser Unternehmen SiJa GmbH. Der Modeschmuckbetrieb wurde 1950 als Familienbetrieb gegründet und wird seit 2013 als SiJa Schmuck GmbH von Brigit Freudenthaler und Jochen Kaiserseder geführt. 17 Mitarbeiter, sowie 17 Heimarbeiter sind derzeit beschäftigt.

Der Unternehmensschwerpunkt liegt in der handgemachten Produktion von hochwertigem Modeschmuck. Der Schmuck wird ausschließlich im Partysystem von Geschäftspartnern in Amerika vertrieben.

Bei der Führung durch das Unternehmen konnten die Besucher den Mitarbeiterinnen bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen. In mühevoller Detailarbeit werden in vielen Arbeitsschritten die hochwertigen Schmuckstücke hergestellt - alles von Hand in höchster Qualität. Serienproduktion in Handarbeit könnte man sagen. Jedes Jahr werden zwei neue Kollektionen zu je 80 verschiedenen Teilen entworfen und in Summe über 250.000 Schmuckstücke produziert. Eine Präsentation des Partysystems in Amerika gab weitere Einblicke in diese Vertriebsschiene.

„Unsere Mitglieder waren begeistert von den interessanten Einblicken. Wir bedanken uns bei der Firma Sija für die Gastfreundschaft. Wir können stolz sein, solche Betriebe in Enns zu haben“, so WB-Enns Obfrau Ursula Gruber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.