13.06.2016, 10:45 Uhr

Gottfried Kneifel: Antrittsbesuch im Ennshafen

Deutsche-Bahn-Vorstand Michael Heinemann, Bundesrat Gottfried Kneifel und CTE-Geschäftsführer Otto Hawlicek (v. li.) beim Hafentalk in Enns. (Foto: privat)
ENNS. „Die Bedeutung der Bremischen Häfen für die österreichische Exportwirtschaft nimmt von Jahr zu Jahr zu“, stellte Bundesrat Gottfried Kneifel beim Antrittsbesuch des Hafen Bremen in Enns fest.

Österreich ist für die Bremischen Häfen der bedeutendste Hinterlandmarkt. An manchen Tagen verlassen fünf Containerzüge den Container Terminal Enns (CTE) in Richtung Bremen. Kneifel dankte in Vertretung von Landeshauptmann Josef Pühringer den neuen Betreibern des Container Terminals, Kaindl-CEO Grünwald GF Otto Hawlicek und DB-Vorstand Michael Heinemann sowie allen Spediteuren und Verladern, die dem Wirtschaftsstandort Oberösterreich mit der modernsten Logistikdrehscheibe in Enns vertrauen.

Kneifel wörtlich: „Von 100 Euro Einkommen erlösen wir bereits 60 Euro aus dem Export österreichischer Güter und Dienstleistungen. Deshalb werden Verladeeinrichtungen wie der Ennshafen-Terminal zur Sicherung von Arbeit und Wohlstand immer wichtiger.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.