15.04.2016, 19:51 Uhr

Diverse Infos.: Wochenend-Tipp: Gartentage in den Blumengärten Hirschstetten

Wochenend-Tipp: Gartentage in den Blumengärten Hirschstetten
Wiener Kleingarten-Messe von 15. bis 17. April im Rahmen der Gartentage erstmals zu Gast in Hirschstetten

Gartentage in den Blumengärten Hirschstetten

Die Blumengärten Hirschstetten setzen sich aus einer Vielzahl verschiedener Themengärten zusammen und die Besucherinnen und Besucher können sich hier in andere (Pflanzen-)Welten entführen lassen – vom Mexikanischen, über den Indischen und Englischen Garten bis hin zum Urzeit-Garten und dem Donaustädter Weinhügel: „In den letzten Jahren wurde die Anlage der Wiener Stadtgärtner laufend um neue Themengärten zu unterschiedlichen Bereichen der Gartenkultur und des Naturschutzes erweitert, sodass es heute vieles zu bestaunen und zu erforschen gibt“, so Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke.
Neue Themengarten-Kategorie: „Kleine Gärten“

Der im vergangenen Mai eröffnete Themengarten „Kleine Gärten“ hat sich zum sich zum absoluten BesucherInnen-Magnet in den Blumengärten Hirschstetten entwickelt. Interessierte können sich anhand dieser acht kleinen Musterschaugärten Ideen und Inspiration für die individuelle Gestaltung des eigenen kleinen Grüns in Mitten der Großstadt holen:

Der Seniorengarten ist für ältere Menschen einfach zu pflegen, barrierefrei erreichbar und die Bepflanzung spricht alle Sinne an.
Der 4-Jahreszeiten-Garten bietet zu jeder Jahreszeit ein malerisches Bild - auch im Winter!
Im Naturgarten gilt es Raum für viele Pflanzen und Tiere zu schaffen, ökologisch zu gärtnern und dabei noch selbst Freude daran zu haben.
Die Schönheit des Partygartens liegt in seiner Schlichtheit. Großzügiger Platz für Partys, minimalistische Ausgestaltung und einfache Pflege sind die Kriterien für diesen Garten.
Die Dachterrasse lässt sich oft schon mit wenig Kreativität kostengünstig in eine persönliche private Garten-Lounge verwandeln. Hier finden Sie Tipps zur Auswahl der meist winterharten Terrassen-Pflanzen.
Beim Nutzgarten steht die Eigenversorgung mit Obst, Gemüse und Kräutern steht im Vordergrund.
Der Familiengarten ist flächenmäßig der größte Musterschaugarten, er bietet Platz für gemeinsame Aktivitäten, aber auch Erholungszonen für Eltern und Kids.
Oft genügt ein Blick auf das Mitbringsel einer Reise und es ist als wäre man wieder dort. Oft entwickelt sich so eine Sammelleidenschaft und nicht selten auch für Pflanzen – dafür ist der Sammlergarten ideal.

Tolles Rahmenprogramm

Wie immer bieten die Wiener Stadtgärtner auch bei den Gartentagen ein umfassendes Rahmenprogramm. Expertinnen und Experten stehen allen Interessierten mit Tipps, Tricks und Infos zur Gestaltung kleiner Gartenparadiese Rede und Antwort. Erwachsene Besucherinnen und Besucher können Sommerblumen eintopfen und die kleinen Besucherinnen und Besucher können Keramik-Glückseulen bemalen und Sandbilder basteln. Fürs leibliche Wohl sorgen beliebte saisonale Schmankerln.
Wiener Kleingarten-Messe erstmals zu Besuch bei den Wiener Stadtgärten

Die zwölfte Auflage der Wiener Kleingarten-Messe findet heuer in den Blumengärten Hirschstetten statt. Abwechslungsreiche Themengärten, das Palmenhaus sowie die neu gestalteten Schau-Kleingärten bieten den perfekten Rahmen für eine attraktive Gartenmesse. In zwei großen Glashäusern und den Freiflächen präsentieren die führenden Anbieter der Branche sich und ihre Produkte. Vom Kleingarten-Fertighaus über Energie- und Heiztechnik, Sicherheit und Finanzierung bis zum Schwerpunktthema Gartengestaltung und Gartenausstattung findet sich alles, was nicht nur das Herz der Kleingärtnerinnen und Kleingärtner höher schlagen lässt. Zahlreiche Fachvorträge auf der Messebühne runden das Informationsangebot ab.
Beratung zu Baum- und Pflanzenschutz

Die Wiener Stadtgärtner beteiligen sich an der Messe mit Beratungen zum Baum- und Pflanzenschutz. Dass dabei keinesfalls immer die chemische Keule zum Einsatz kommen muss, erklären die Expertinnen und Experten vom Amtlichen Pflanzenschutzdienst. Die PflanzenschutzexpertInnen der Wiener Stadtgärten beraten nach den Grundsätzen der integrierten und umweltschonenden Gartenbewirtschaftung. Sie geben Auskünfte über die Ansprüche der Pflanzen, das richtige Düngen und den Pflanzenschutz. Besucherinnen können gerne auch Ihre pflanzlichen Patienten zum „Pflanzendoktor“ der Wiener Stadtgärten mitbringen.

Ob Baumpflanzung, Jungbaumpflege, Baumkontrolle, Baumpflege, Restrisiko, Alterung der Bäume und die Rodung – zu all diesen Themen stehen die Baumschutz-ExpertInnen der Wiener Stadtgärten Rede und Antwort.
Programm im Überblick

12. Wiener Kleingarten-Messe
Beratung "Kleine Gärten"
Beratung Pflanzenschutz und Baumschutz im Glashaus/Messebereich
Sommerblumen in Ampeln oder Schalen eintopfen*
Kinderprogramm*: basteln, Tontöpfe oder Keramik-Glückseulen bemalen und Kräuter eintopfen
*Für einzelne Aktivitäten wird ein kleiner Unkostenbeitrag eingehoben.
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.
Bitte berücksichtigen Sie das Hundeverbot in den Blumengärten Hirschstetten

Veranstaltungsdetails

Termin: 15. bis 17. April 2016
Öffnungszeiten: Hirschstettner Gartentage: Freitag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr
12. Wiener Kleingarten-Messe: Freitag 13 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 9 bis 17 Uhr
Ort: Blumengärten Hirschstetten, 22., Quadenstrasse 15
Südeingang, 22., Quadenstraße 15
Nordeingang, 22., Oberfeldgasse gegenüber ONr 41
Westeingang, 22., Spargelfeldstraße gegenüber Parkplatz
Anfahrt: Straßenbahnlinie 26 bis Station Spargelfeldstraße, ab U1-Station Kagraner Platz bzw. ab U2-Station Hausfeldstraße

Kontakt:
Gartentelefon: +43 1 4000-8042
E-Mail: gartentelefon@ma42.wien.gv.at

Pressebild:
https://www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_item...
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.