11.05.2016, 08:30 Uhr

6. Juni 2016: Preyer’sches Kinderspital übersiedelt

Das neue Mutter-Kind-Zentrum in der Kundratstraße 3 beherbergt ab Juni auch das Preyer’sches Kinderspital. (Foto: KAV/MAM-Arts)

Bei laufendem Betrieb wird von der Schrankenberggasse ins Kaiser Franz Josef Spital übersiedelt.

FAVORITEN. Das Preyer’sches Kinderspital ist nach 100 Jahren bereits in die Jahre gekommen. Um auch weiterhin den hohen Standard gewährleisten zu können, hat man sich für eine Umsiedlung entschlossen.

Ab 6. Juni nimmt das neue Eltern-KInd-Zentrum im Kaiser-Franz-Josef-Spital in der Kundratstraße 3 seinen Betirieb auf. Hierher zieht auch das Preyer’sches Kinderspital. Natürlich bleibt das medizinische Leistungsspektrum erhalten.

Da Zentrum verfügt über ein- und Zweibett-Zimmer. Hier ist unter andeerm auch die Gynäkologische Abteilung untergebracht. Vor allem bei Behandlungen von Frühgeborenen ein wesentlicher Vorteil, wenn Mama und Kind nicht mehr getrennt werden müssen.

Das Preyer’sches Kinderspital verzeichnet jährlich 42.000 Ambulanzbesuchen und 2.300 stationären Aufnahmen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.