07.04.2016, 13:37 Uhr

Aktionstag für die Felder des Haschahofs

Der Haschahof und seine Felder sollen erhalten bleiben. Dafür läuft eine Petition und es gibt einen Aktions-Wandertag. (Foto: Wallner)

Die Initiative Feld X lfordet eine selbstorganisiserte Selbstversorgung in Rothneusiedl.

FAVORITEN. Der Kampf um den Erhalt des Haschahofs geht in die nächste Runde. Einerseits sammelt Christian Wallner Unterschriften für eine Petition, die den Ziegelbau abreißen soll.

Auf der anderen Seite will die Initiative Feld X das Selbsternteprojekt vor dem Haschahof wieder einführen. Die Mitglieder treten für eine selbstorganisierte Selbstversorgung in Rothneusiedl ein. Dafür wollen sie, dass die ehemaligen Haschahof-Felder wieder zur Verfügung gestellt werden.

Dafür starten sie am 24. April 2016 einen Aktions-Wandertag. Treffpunkt für Radler ist um 13 Uhr bei der U6-Station Am Schöpfwerk. Die Wanderer treffen einander um 13 Uhr bei der 67er Station Per-Albin-Hansson-Siedlung. Um 14 Uhr gibt es die Zusammenkonft bei de S-Bahn-Station Blumental, von wo es zum Haschahof geht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.