02.07.2016, 00:00 Uhr

Kinder ernten eigenes Gemüse

Ernte trotz Regenwetter: Die Kinder der Volksschule Jagdgasse mit ihrem selbst gepflanzten Gemüse (Foto: Votava)

Schüler der Jagdgasse betätigten sich als Gärtner

FAVORITEN. Salat, Paradeiser oder Radieschen – die Kinder der Volksschule Jagdgasse ernteten rechtzeitig vor den Ferien ihr selbst angepflanztes Gemüse: Im Rahmen eines Projektes der „City Farm Schönbrunn“ und der Firma Gourmet haben die SchülerI auf einer eigens bereitgestellten Fläche unterschiedliche Gemüsesorten angepflanzt.

„Uns ist es wichtig zu vermitteln, dass gesunde Lebensmittel auch im eigenen Umfeld produziert werden können“, so Direktorin Reinhilde Feitl. Neben motorischem Geschick, das beim Anpflanzen notwendig ist, werden auch die Kommunikation und der Zusammenhalt der Klasse gefördert. "Es geht aber auch um das Wissen über die angepflanzten Gemüsesorten“, so Feitl.

Warum Gourmet die Initiative ins Leben gerufen hat, erläutert Claudia Ertl-Huemer: „In unserer Küche spielt frisches, heimisches Gemüse eine wichtige Rolle. Wir wissen aber, dass wir den Kindern Gesundes manchmal erst schmackhaft machen müssen. Am besten gelingt uns das, wenn sie selbst anpacken dürfen“.

„Ein schönes Projekt, das nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch die Begeisterung für Natur weckt“, freut sich Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.