21.07.2016, 00:36 Uhr

Sichtbar machen

Der 2009 beschriebene Stein im Hof der Wiener Universität sagt es: DER MUSE REICHT'S. Dass nämlich bis in die jüngste Zeit gelehrte Frauen höchstens als Musen ihrer Männer am Wissenschaftsbetrieb teil hatten - das heißt, als unbezahltes Personal, um dem großen Mann den Background zu sichern - und wenn es wenigen Frauen doch gelang, weltbedeutende wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen und auch zu publizieren, dann wurden ihre Resultate von männlichen Kollegen usurpiert, totgeschwiegen oder wenigstens bagatellisiert.
Lise Meitner und Marie Jagoda sind nur 2 Beispiele von vielen.
Nun beginnt man in der Ehrengalerie der Uni im Arkadenhof Gedenksteine oder Installationen zu Ehren von Wissenschaftlerinnen zu errichten. Ein paar Jahrzehnte zu spät, aber trotzdem erfreulich. Ich warte neugierig auf die Fortsetzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.