23.07.2016, 00:46 Uhr

Oben ohne

Ich denke, ich habe das Bundespräsidentenamt am Ballhausplatz noch nie oben ohne gesehen. Klar, wir haben ein Interregnum von StellvertreterInnen, da wir im Moment keinen Bundespräsidenten haben. Daher weht bis zur Wahl am 2.Oktober keine Flagge oben am Dach.
Ich fände schön, wenn viele Menschen zur Wahl gingen. In einigen Weltgegenden kämpft man heute noch für das Wahlrecht. Unsere Vorfahren hier in Europa haben es sich bereits erkämpft - wir schulden es ihnen, zur Wahl zu gehen. Und natürlich auch unseren eigenen wohlverstandenen Interessen: Dass kein Hetzer das Amt erhält, keiner, der alles verspricht, aber nichts davon einlösen kann - schon deswegen, weil seine Aufgaben genau definiert sind, und Zaubereien gehören bekanntlich nicht dazu.
Er sollte nicht beschönigend vereinfachen, denn das gleitet dann bald in Lügen ab. Er sollte aber verständlich erklären können, was Sache ist. Er sollte ein moralisches Vorbild sein, den Herausforderungen des 21.Jh.-s ins Auge sehen, ob Umweltproblematik, neue Völkerwanderung, Friedensstiftung usw. - und besonnen, ruhig, aber bestimmt agieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.