12.07.2016, 10:42 Uhr

Generali-Arena: Umbau in vollem Gang

Mit schwerem Gerät wird in der Generali-Arena gearbeitet. (Foto: FK Austria Wien)

Die Bau-Arbeiten am Verteilerkreis haben begonnen. Die Austria spielt bis Herbst 2017 im Praterstadion.

FAVORITEN. Aus der Generali-Arena wird ein Vier-Sterne Fußball-Tempel. Bis Herbst 2017 laufen die Arbeiten. Nach Fertigstellung können die Veilchen sogar Champions-League Halbfinali in ihrer Heimarena veranstalten.

Die Umbau-Arbeiten haben schon Mitte Mai begonnen. Die Beseitigung von Stromkabeln, Verrohrungen und ähnliches stand am Programm. Inzwischen ist schweres Gerät vor Ort und die Abrissarbeiten sind in vollem Gang.

Live-Cam ist Online

Die Baufortschritte vom Abriss bis zur Eröffnugn des 17.500 Zuschauer fassenden Stadions werden von einer Live-Cam festgehalten. Dabei können Sie nicht nur den momentanen Baufortschritt verfolgen, sondern auch die bisherigen Arbeiten im Zeitraffer betrachten oder einen Panorama-Blick riskieren.

Hintergrund:

Bericht: Vier Sterne für den FK Austria Wien
Analyse:FK Austria Wien gewinnt den Umweltpreis
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.