12.09.2016, 17:56 Uhr

Albert Hammond spielt sein Songbook in Feldkirchen

Wann? 30.09.2016 20:00 Uhr

Wo? Stadtsaal, Hauptplatz 12, 9560 Feldkirchen in Kärnten AT
Albert Hammond: am 30. September mit Band im Stadtsaal Feldkirchen (Foto: Ruben Martin)
Feldkirchen in Kärnten: Stadtsaal |

Albert Hammond und Band am 30. September 2016 Uhr im Stadtsaal
Feldkirchen

Nach seinem umjubelten Konzert auf der Burgarena Finkenstein kehrt Singer-Songwriter-Legende Albert Hammond heuer noch einmal nach Kärnten zurück, um im Feldkirchner Stadtsaal sein ganz persönliches „Songbook“, voll mit Welt-Hits aus fünf Jahrzehnten, zu zelebrieren.
Unter seinem eigenen Namen gab er der Welt in den 1970er-Jahren Evergreens wie „It Never Rains In Southern California“, „Down By The River“, „The Free Electric Band“ (und einige mehr), für Kollegen schrieb er Hits wie „The Air That I Breathe“ (Hollies), „When I Need You“ (Leo Sayer), „One Moment In Time“ (Whitney Houston), „To All The Girls I’ve Loved Before“ (Julio Iglesias & Willie Nelson) und viele viele mehr.

ALBERT HAMMOND: „Songbook Tour 2016“
30. September 2016, 20:00 Uhr
Feldkirchen, Stadtsaal (Hauptplatz 12)
Kartenvorverkauf:
Villacher Kartenbüro, Freihausgasse 5, 04242/27341 (auch: Karten per Post; Infos: www.villacherkartenbuero.at);
sowie Ö-Ticket.

Albert Hammond: The Songbook Tour

Was haben Welthits wie „The Air That I Breathe“ (Hollies), „When I Need You“ (Leo Sayer), „Nothing‘s Gonna Stop Us Now“ (Starship), „One Moment In Time“ (Whitney Houston), „To All The Girls I’ve Loved Before“ (Julio Iglesias & Willie Nelson) gemeinsam? Sie alles stammen aus der Feder des Sängers und Songwriters Albert Hammond.

„It Never Rains In Southern California“ markiert 1972 seinen ersten Hit unter eigenem Namen. Als Songwriter hinterlässt Albert Hammond seine Spuren seit mehr als 40 Jahren, für Superstars wie Whitney Houston, Leo Sayer, The Hollies, Starship und viele viele mehr. Auf seiner Songbook-Tour zelebriert er mit vierköpfiger Band seine Hits aus fünf Jahrzehnten.

Albert Hammond begann in den frühen Sechzigerjahren seine Laufbahn als Singer-Songwriter. Aufgewachsen ist er in der britischen Enklave Gibraltar, wo er bis heute lebt, mit Zweitwohnsitz in England. Der „Summer of Love“ markiert 1968 den ersten großen Erfolg: „Little Arrows“, gesungen von Leapy Lee, entstand gemeinsam mit Mike Hazlewood. Schon der nächste große Wurf ist heute ein Klassiker und wurde von unzähligen Künstlern gecovert: „It Never Rains In Southern California“ (1972) ist Hammonds erster Hit als Interpret, neben seinen Erfolgen als Songwriter und Produzent das dritte Karrierestandbein. In den folgenden vier Jahrzehnten landete er, bis heute, sowohl im englischsprachigen Raum als auch in Lateinamerika Hits, unter eigenem Namen, als Songwriter für andere oder als „Cover“-Lieferant.

Weitere Solo-Erfolge: „The Free Electric Band“ (1973), „Peacemaker“ (1974), „I’m a Train“ (1974), „Everything I Want to Do“ (1974) und „Down By The River“ (1975; eine der ersten Umwelt-Hymnen, ein Song gegen die Verschmutzung von Flüssen durch Industriegebiete).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.