30.06.2016, 07:40 Uhr

Das "Lachen trocknet Tränen" auf Sri Lanka

Ein Mädchen vom Waisenhaus "Sukitha" bedankt sich für die Hilfslieferung (Foto: kope)

Der Verein "Lachen trocknet Tränen" konnte zwei Waisenhäusern und 300 Familien helfen.

KÄRNTEN/SRI LANKA. Kürzlich war wieder einmal eine Delegation von "Lachen trocknet Tränen e. V." auf Sri Lanka unterwegs. Mithilfe des Erlöses von dem von der WOCHE unterstützten 10. "Lachen-trocknet-Tränen"-Benefizabend konnten Peter und Gerda Kowal sowie Tatjana Pertl wieder eine Hilfslieferung für die Waisenhäuser Payagala und Sukitha organisieren.

Spielzeug für Kinder

"Wir konnten die Vorratskammern füllen und verschiedene Geräte wie Fernsehapparate, Tongeräte, Ventilator und Mixer für die Schule ankaufen", erzählt WOCHE-Feldkirchen-Geschäftsstellenleiter Peter Kowal. Auch Spielzeug und Sportgeräte durften nicht fehlen. "Für jedes Kind in den Waisenhäusern hatten wir kleine Geschenke aus Kärnten mitgebracht. Das Leuchten der Kinderaugen war für uns das schönste Geschenk", sagt Gerda Kowal. Zudem wurden an 300 ausgesuchte und total verarmte Familien in der Großgemeinde Beruwella Lebensmittelpakete übergeben.

Gute Kontakte

"Es war für mich Gänsehautfeeling, denn zahlreiche alte Frauen weinten vor Glück", schildert die Studentin Tatjana Pertl. Eine große Stütze bei der Hilfstour und beim Einkauf der Waren war der singhalesische Verbindungsmann Sanath Dayasiri. Er machte es auch möglich, dass die Delegation von den Ministern Namal Rapapaksha, Piyal Nishantha sowie Jonston Frenando im Parlament empfangen wurden.


Kärntner haben Herz für Kinder

Der Verein "Lachen trocknet Tränen" unterstützt seit zehn Jahren die Waisenhäuser Payagala und Sukitha. In Sukitha bei Kulutara leben rund 70 beeinträchtigte Mädchen, die im Heim Unterkunft und Beschäftigung finden.
"Zahlreiche Mädchen bleiben für immer im Heim, da die Angehörigen selbst nicht in der Lage sind, für die bedauernswerten Mädchen zu sorgen", erklärt Peter Kowal. Die Buben müssen im berufsfähigen Alter Payagala verlassen.


Benefiz-Abend

Nach zehn Benefizabenden im Casino Velden übersiedelt "Lachen trocknet Tränen" am Freitag, dem 14. Oktober, 19:30 Uhr in den Stadtsaal von Feldkirchen. Ein Großteil der Stars sind bereits fix dabei, wie "Sunnagluat", Heinz Lagler, Sepp Wölbitsch, "Heckmeck", die Knoll Sisters, der "Fockenbauer" sowie das neue Kabarett-Duo "einspluseins". "Das ist noch nicht alles, wir sind noch an ein paar Stars dicht dran", verspricht Organisator Peter Kowal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.