08.03.2016, 15:50 Uhr

Die Jägerinnen vernetzten sich

Beim Gründungs-Stammtisch waren auch Bezirksjägermeister Ewald Pertl und Bürgermeister Martin Treffner mit dabei (Foto: KK)

Jägerinnenstammtisch im Bezirk Feldkirchen startet mit Schwung.

FELDKIRCHEN (kd). Im vergangenen November fand der erste Bezirksjägerinnenstammtisch in Feldkirchen statt. Zahlreiche Damen waren damals schon vertreten und so entstand eine schwungvolle Interessensgemeinschaft. Die jagdbegeisterten Damen finden bei jedem Treffen zahlreiche Themen zum Austauschen und Diskutieren und über geplante Aktivitäten.

Aktionen & Veranstaltungen

Gleich beim ersten Stammtisch wurden eifrig Pläne geschmiedet und so waren die Jägerinnen bereits mit einem Stand bei der Feldkirchner Wintereinkaufsnacht mit selbstgemachten Leckereien dabei.
Vor kurzem fand ein Ausflug zur "Hohen Jagd" nach Salzburg statt, bei dem die Damen auch die Jäger einluden und diese gerne der Einladung folgten. Auf diese Art und Weise kommt es zum Gedankenaustausch zwischen den Weidfrauen und Weidmännern.


Zukünftige Treffen

Der nächste Stammtisch findet am 10. März um 19 Uhr in Koglers "Café K2" statt und die passionierten Jägerinnen würden sich über eine Vergrößerung der Runde sehr freuen. "Frauen haben einen besonderen Zugang zur Jagd und können sicherlich viele positive Impulse einbringen", meint Bezirksjägermeister Ewald Pertl. Weitere Termine sowie gemeinsame Aktivitäten und vieles mehr werden wieder in der unternehmungslustigen Damenrunde besprochen.

Aktive Jägerinnen

Die Zahl der Jägerinnen ist in den letzten Jahren sehr angestiegen und deswegen war es an der Zeit, dass sich diese auch miteinander vernetzen.
Insgesamt gibt es im Bezirk Feldkirchen 105 aktive Jägerinnen, denen es mit dem Stammtisch nun möglich ist sich regelmäßig zu treffen und Kontakt zu halten. Die Damen sprechen ganz offen und selbstbewusst über die Jagdpassion und das quer durch alle Altersstufen. Für jede Einzelne von ihnen ist es eine ganz bewusst wahrgenommene Bereicherung, die die Jagdleidenschaft und somit auch die Nähe zur Natur mit sich bringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.