08.06.2016, 11:42 Uhr

"Erste Hilfe"-Tipps für die Senioren

Bezirksrettungskommandant Martin Katholnig informierte über Erste Hilfe-Maßnahmen (Foto: Manfred J. Schusser)

Unter dem Motto "Erste Hilfe" stand der Seniorennachmittag im Walluschnig Saal.

FELDKIRCHEN. Die meisten Notfälle passieren im häuslichen Umfeld und betreffen somit häufig unmittelbare Angehörige. Im Notfall zählen Minuten und genau darum ist es wichtig schnell und vor allem richtig erste Hilfe leisten zu können.

Wertvolle Tipps

Wertvolle Tipps zur Vermeidung von Unfällen, Vorschläge zur richtigen Befüllung der Hausapotheke, wie einfach es ist ein Pflaster für eine Fingerkuppe zu verwenden oder welche Sofortmaßnahmen im Ernstfall gesetzt werden sollen, darüber informierte Bezirksrettungskommandant Martin Katholnig, Lehrbeauftragter beim Roten Kreuz Feldkirchen.
Obfrau GR Brigitte Bock bedankt sich recht herzlich beim Bezirksrettungskommandanten. "Wir sind sehr froh, dass das Rote Kreuz Vorträge und Kurse dieser Art für Senioren angebietet", so Bock. "Zugleich ist es bewunders- und lobenswert, dass sich viele ehrenamtliche Helfer in den Dienst der guten Sache stellen und damit Menschen in Not zur Seite stehen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.