25.07.2016, 13:05 Uhr

Im Hochbeet wachsen lebenswichtige Vitamine

Corina Wintschnig und Manfred Krenn kümmern sich um das Gemüse im Hochbeet. Gießen ist angesagt (Foto: Friessnegg)

Im Innenhof des Jugendzentrums "Mylife" wächst nun Gemüse.

FELDKIRCHEN (fri). Man muss kein Gärtner sein, um knackiges Gemüse zu mögen. Wichtig ist, dass man einen passenden Platz hat, an dem Salat & Co. optimale Wachstumsbedingungen vorfinden. Adressaten des Jugendzentrums haben im Zuge des WOCHE-Projekts mit dem Bau von Palettenmöbeln begonnen.


Gesunde Vitamine

Unter anderem werden auch Hochbeete angefertigt. Einige wurden bereits an die neuen Besitzer übergeben. Weil aber "gesunde Ernährung" einen Schwerpunkt in der Jugendarbeit bildet, wurde die Gelegenheit genutzt und ein Hochbeet für den Eigengebrauch gebaut.
Kräuter, Salat und verschiedene Gemüsesorten wachsen nun im "Mylife"-Innenhof. "Wir werden das knackige Grün natürlich gemeinsam zubereiten und verzehren", so Corina Wintschnig, Mitarbeiterin im Jugendzentrum.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.