01.08.2016, 10:18 Uhr

Krankenhaus Waiern hat neue ärztliche Leiterin

Hubert Stotter (Rektor Diakonie de La Tour), Gabriela Andre-Tschinkel (Primaria KH Waiern), Walter Pansi (Wirtschaftsdirektor Diakonie de La Tour), Marko Buttazoni (Pflegedienstleiter KH Waiern), Arnold Maier (Leitung Fachbereich Gesundheit) (v.l.) (Foto: Manfred J. Schusser)

Mit Gabriela Andre-Tschinkel hat das Krankenhaus Waiern eine Primaria.

WAIERN. Bisher war sie als Oberärztin aktiv – ab dem 1. August 2016 ist sie die neue Primaria des Krankenhauses Waiern: Gabriela Andre-Tschinkel, Jahrgang 1960, absolvierte bereits Teile ihres Turnus im Wairer Krankenhaus.

Richtung weitergehen

Seit 1989 ist sie – mit kurzer Unterbrechung – fixes Mitglied des Krankenhausteams. 
Die Fachärztin für Innere Medizin sowie für Geriatrie und Palliativmedizin plant, als ärztliche Leiterin den Betrieb in die vorgegebene Richtung weiterführen: „Der RSG (Regionaler Strukturplan Gesundheit 2020) steht und tritt im Jänner 2018 in Kraft“, erzählt Andre-Tschinkel.
„Wir verfügen dann über insgesamt 56 Betten, von denen 26 dem Department für Psychosomatik und 30 der Abteilung für Akutgeriatrie zugeordnet sind.“ Den internistischen Schwerpunkt werde man beibehalten: „Wir planen unter anderem den Ausbau gastroenterologischer Untersuchungen. Im Raum Feldkirchen bietet das zurzeit kein niedergelassener Kassenarzt an, das Service ist für Patienten also enorm wichtig“, so die Primaria.


Wichtig für die Region

Das Krankenhaus sei sehr bedeutend für die Region, so Andre-Tschinkel: „Mit dem Department für Psychosomatik und der umfassenden Nachbetreuung für Patienten haben wir in Kärnten ein einzigartiges, unverzichtbares Angebot. Was den geriatrischen Bereich anlangt, sind ja nicht nur die Patienten sondern auch ihre Angehörigen oft älteren Semesters. Viele sind nicht mehr so mobil und können keine weiten Strecken zurücklegen, um ins Krankenhaus zu gelangen. Gerade bei älteren Patienten trägt es auch zur Genesung bei, wenn sie sich in einer Umgebung befinden, in der sie sich auskennen. Zudem ist die Lage des Krankenhauses sehr schön, das kommt auch den Patienten der Psychosomatik sehr entgegen.“

Im Team arbeiten

Als ärztliche Leiterin lägen ihr Teamfähigkeit und Mitarbeiterzufriedenheit besonders am Herzen: „Unser Krankenhaus ist ein sehr schöner Arbeitsplatz, wir haben ein angenehmes Arbeitsklima, die Dienstzeiten werden eingehalten, das ist nicht überall so. Zudem liegt unser Haus in wunderbarer Umgebung, die Freizeit, die man hat, kann ideal genutzt werden“, so die ärztliche Leiterin.
Der Rektor der Diakonie de La Tour, Hubert Stotter, begrüßt die Bestellung der neuen Primaria: „Wir kennen Gabriela Andre-Tschinkel schon lange als sehr zuverlässige und hochkompetente Ärztin. Als interimistische ärztliche Leiterin, hat sie im vergangenen Jahr bereits unter Beweis gestellt, dass sie diese Aufgabe sehr gut erfüllt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.