31.08.2016, 12:40 Uhr

Kulturverein betreibt Ortsbildpflege

Der Kulturverein in Steuerberg lässt die Dorfkapelle an der Ortseinfahrt in neuem Glanz erstrahlen.

STEUERBERG (ac). An der östlichen Ortseinfahrt in Steuerberg sticht ein kleines Kleinod ins Auge, die "Dorfkapelle", wie sie liebevoll von den Einheimischen genannt wird. Aber das war nicht immer so, das kleine „Heiligenhäuschen“ wurde vom Kulturverein Steuerberg rechtzeitig zur 150-Jahr-Feier eigenständige Gemeinde Steuerberg renoviert und saniert.

Aktive Ortsbildpflege
"Es ist uns als Kulturverein natürlich ein großes Anliegen, die Kulturgüter in unserer Gemeinde zu erhalten und das Ortsbild zu pflegen", erklärt Kulturvereinsobmann Josef Rainer. So konnten kürzlich die sehr umfangreichen Renovierungsarbeiten der Dorfkapelle abgeschlossen werden.
Wir haben angefangen von den Fundamenten über den Ringzaun bis hin zu den Lärchenschindln und Kupferdach alles sanieren müssen. Die Kapelle wurde 1980 vom damaligen, ersten Obmann des Kulturvereines Hans Gruber erbaut und war leider schon in einem sehr desolaten Zustand.

Viele fleißige Helfer
"Mit beträchtlichen Eigenmitteln und den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer und unzähligen Arbeitsstunden ist es uns gelungen, die Dorfkapelle wieder erstrahlen zu lassen", so der Obmann.

Neuer Wassertrog
"Auch der Wassertrog neben der Kapelle wurde erneuert, jetzt können wieder die Wanderer ihren Durst stillen", erklärt der Brunnenbauer Helmut Schnitzer.
"An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Beteiligten und freiwilligen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz recht herzlich bedanken", so der Obmann Josef Rainer.


Ein neuer Wassertrog aus einer alten Lärche

Auch der Brunnen neben der Dorfkapelle wurde saniert. "Die über 200 Jahre alte Lärche wurde uns von der Familie Robert Strießnig zur Verfügung gestellt", erörtert der Brunnenschnitzer Helmut Schnitzer, "Auch Hocker zum Rasten wurden aus der Lärche gefertigt". Jetzt lädt der schöne Brunnen wieder zum Verweilen ein.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.