17.06.2016, 15:34 Uhr

Murenabgang auf der Turracher Höhe

Erdrutsch auf der Turracher Höhe (Foto: Dagmar Maier)

Im Bereich des Nocky Flitzers geriet gestern ein Hang ins Rutschen.

TURRACHER HÖHE (fri). Erd- und Geröllmassen haben sich auf der Turracher Höhe im Bereich des Nocky Flitzers in Bewegung gesetzt und einen massiven Erdrutsch verursacht. Zunächst wurde eine Person vermisst, weshalb es zu einem Großaufgebot von Einsatzkräften – Bergrettung, Feuerwehr, Polizei, Hubschrauber – kam. Gestern Nachmittag wurde Entwarnung gegeben, da die vermisste Person wieder aufgetaucht war.

Betrieb eingestellt

Der Betrieb beim Nocky Flitzer musste aufgrund von Beschädigungen vorerst eingestellt werden. Die Anlage wurde auf einer Länge von ca. 50 Meter verschüttete und in diesem Bereich total zerstörte.
Warum es zu einem Erdrutsch in dieser Intensität gekommen war, ist zurzeit Gegenstand der Ermittlungen, in welche auch der Landesgeologe miteingebunden ist. Aufgrund der Möglichkeit eventueller Nachrutschungen wurde der Bereich großräumig abgesperrt und mit entsprechenden Warn- bzw. Hinweisschildern versehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.