21.04.2016, 12:29 Uhr

Ossiach: Parkgebühren sind noch nicht fix!

OSSIACH (stp). Die Einführung einer Parkgebühr in Ossiach war bei der Gemeinderatssitzung letzten Mittwoch das große Thema. Ob die Parkplätze gebührenpflichtig werden bzw. ob das Einführen der Gebühren sinnvoll ist, soll nun eine Arbeitsgruppe ausarbeiten. Der Auftrag, eine solche Gruppe zu bilden und die Thematik dort zu diskutieren, ergibt sich aus einem eingereichten Abänderungsantrag der Volkspartei Ossiach.

"Ein Jahr nichts passiert"

"Die Einführung der Parkgebühren stand bereits bei einer Gemeinderatssitzung am 18. Mai 2015 auf der Tagesordnung. Schon damals haben wir diesen Antrag eingereicht – passiert ist bis heute aber nichts", schildert GR Gregor Krappinger die Lage. Jetzt soll der Antrag wirklich durchgeführt werden. Bis 20. April soll jede Fraktion die Personen, die an der Arbeitsgruppe teilnehmen, namhaft machen. Unter anderem wird sich diese Arbeitsgruppe damit auseinandersetzen, ob die Gebühren eine zusätzliche Einnahmequelle darstellen oder aber gar die Ausgaben die Einnahmen übersteigen.

"Wo wir uns glaube ich einig sind, ist, dass wir keine Dauerparker wollen. Das kann man aber auch anders lösen als gleich Gebühren einzuführen", so Krappinger. Bürgermeister Johann Huber (FPÖ) hatte diese Dauerparker, die "keinen Cent in Ossiach lassen wollen", als Grund angegeben.

Auch WC-Gebühren sollen diskutiert werden

Neben der Auseinandersetzung mit den Parkgebühren in Ossiach soll sich die Arbeitsgruppe auch mit der lange diskutierten Einführung eines Benützungsentgeldes für die öffentlichen WC-Anlagen im Bürgerservicezentrum beschäftigen. "Manchmal bleiben hier ganze Busse stehen, nur damit 60 Leute das WC benützen können. Mit der Benützungsgebühr könnten wir vermutlich zumindest die Kosten für Wasser, Papier und Reinigung decken", meint Krappinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.