13.07.2016, 22:26 Uhr

Pisten-Pepe im „Nimo“-Schaufenster

Wer hat bei der Einkaufsnacht im „Nimo“-Schaufenster sprichwörtlich die Hosen an? Petra Hatzel oder Jürgen „Pisten-Pepe“ Nindler?
Die Faschingsnarren Petra Hatzel und Jürgen Nindler sind bei der Feldkirchner Einkaufsnacht am 29. Juli 2016 im Modehaus „Nimo“ als lebende Schaufensterpuppen zu sehen.


Bei den Feldkirchner Faschingssitzungen und im ORF-Quotenhit „Narrisch guat“ standen sie bereits als „Jogl & Jaqueline“ gemeinsam auf der Bühne. Er ist als „Pisten-Pepe“ auch als Solist Fixstarter auf den närrischen Bühnen. Die Rede ist von Petra Hatzel und Jürgen Nindler, beide Akteure und Vorstandsmitglieder des Feldkirchner Faschingsklubs.

Fasching trifft Einkaufnacht! In Anlehnung an seine Rolle als „Pisten-Pepe“ legt Jürgen Nindler mit seiner Lebensgefährtin Petra Hatzel bei der diesjährigen Sommereinkaufsnacht in Feldkirchen einen Parallelslalom hin: Am Freitag, dem 29. Juli 2016, präsentieren die beiden als lebende Schaufensterpuppen die aktuelle Herbstmode aus dem Modehaus „Nimo“ und unterstützen das bestehende Team der lebenden „Nimo“-Schaufensterpuppen.

„Die Zusammenarbeit zwischen unserem Unternehmen und dem Feldkirchner Faschingsklub erlebt somit eine weitere Fortsetzung“, freut sich „Nimo“-Geschäftsführerin Ingrid Maier. Im vergangenen Jahr begaben sich sowohl bei der Sommer- als auch bei der Wintereinkaufsnacht Gunnar „Fockenbauer“ Zechner und Peter Michael Kowal ins „Nimo“-Schaufenster.

Jürgen Nindler nimmt sich als „Pisten-Pepe“ kein Blatt vor den Mund. Seine Pointen haben ihren Ursprung in Klischees, die aus dem Zusammenleben zwischen Mann und Frau resultieren. Wie verhält sich dieses „Zusammenleben“ wohl in einem Schaufenster? Davon können sich die Besucher der Feldkirchner Einkaufsnacht ab 19 Uhr in der Kirchgasse 5 überzeugen …


Fotos: © Fotografenmeister Christian Theny
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.