25.04.2016, 11:59 Uhr

Tat.Ort Jugend!

(Foto: KK)

Die Landjugend Klein St. Veit machte den Kindergarten St. Martin zum Tatort

Im Rahmen von Tat.Ort Jugend setzten Orts- und Bezirksgruppen der Landjugend gemeinnützige Projekte vor Ort um und weisen damit auf ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten hin. So auch die Landjugend Klein St. Veit. Gemeinsam mit den Kindern des Kindergarten St. Martin wurden Hochbeete gebaut. Mit vollster Begeisterung waren die Kleinsten beim Aufbau mit dabei und haben die Landjugend tatkräftig unterstützt. "Die Konstruktion für die Hochbeete konnten wir in der Tischlerei Gasteiger anfertigen, wofür wir uns nochmals recht herzlich bedanken wollen", erklärte der Obmann der Landjugend Fabian Kandutsch.

Tat.Ort Jugend zeigt österreichweit was die Jugend im ländlichen Raum durch ihr Engagement ganzjährig umsetzt. Die Mitglieder möchten einen Beitrag für die Gesellschaft leisten und zeigen wie wichtig der Einsatz jeder und jedes Einzelnen für das Wohl der Gemeinschaft ist. Die Jugendlichen gestalten den individuellen Lebensraum und nehmen die Zukunft selbst in die Hand.

Bei der österreichweiten Projektarbeit geht es darum, die eigene Gemeinde zum Tat.Ort werden zu lassen – mit sichtbaren Projekten und besonderen Begegnungen werden Spuren hinterlassen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.