27.07.2016, 13:20 Uhr

"Unsere Feuerwehr ist gerüstet"

Die WOCHE Feldkirchen lud Bezirksfeuerwehrkommandanten Ludwig Konrad zum Gespräch im Park

WOCHE: Vor einem Jahr wurden Sie zum Bezirksfeuerwehrkommandanten gewählt, wie geht es Ihnen in der neuen Funktion?
Ich muss sagen, wirklich sehr gut. Ich hatte das Glück, dass mein Vorgänger Hugo Irrasch mich als seinen Stellvertreter sehr in die Arbeit des Bezirkskommandanten einbezogen und mir viele Aufgaben übertragen hat.
Es funktioniert sehr gut, weil wir mit den Kommandanten und Stellvertretern im Bezirk ein sehr gutes, kameradschaftliches Miteinander haben.

Worin besteht die Hauptaufgabe des Bezirksfeuerwehrkommandanten?
Die Aufgaben meiner Funktion liegen unter anderem darin, dass ich unseren Bezirk so gut wie möglich auf Landesebene vertrete, sei es bei Anschaffungen oder Auszeichnungen und die Führung des Bezirksfeuerwehrkommando.

Wie hat Ihre Kariere bei der Feuerwehr begonnen?
Ein Arbeitskollege hatte mich 1991 überredet, komm zu unserer Feuerwehr, wir haben so eine gute Kameradschaft und ich hatte damals schon den Vorsatz: Wenn ich dazugehe, will ich was wissen, was können und was lernen, nicht nur dabei sein.

Wie sieht es mit dem Feuerwehrnachwuchs aus?
Wir haben 56 Mädchen und Burschen bei derFeuerwehrjugend und mit HBI Johannes Uhr zum Glück einen sehr engagierten Bezirksbeauftragten, der auch auf Landesebene tätig ist. Am 22. Oktober haben wir beim Stützpunkt der Feuerwehr Feldkirchen einen Wissenstest in Bronze und Silber für die Bezirke Wolfsberg und Feldkirchen.

Können Sie sich noch an Ihren ersten Einsatz erinnern?
Ja, sehr gut sogar, das war ein Brandeinsatz direkt neben dem Rüsthaus. Wir brauchten nicht mal ausfahren, sondern nur die Gerätschaften hinüber tragen.

Haben Sie sich Ziele für Ihre Periode als BFK gesetzt?
An erster Stelle steht für uns die Erhaltung der Infrastruktur, und dass, wenn wir Neuanschaffungen tätigen müssen, was immer wieder der Fall sein wird, diese auch koordiniert und vor allem einvernehmlich mit den Gemeinden und dem Landesfeuerwehrverband stattfinden.

Zur Info:

Der Bezirk Feldkirchen verfügt über 21 Feuerwehren mit einer Mannschaftsstärke von 1.385 Mitgliedern. Davon sind 285 Altkameraden und 56 Burschen und Mädchen bei der Feuerwehrjugend.

Das Bezirkskommando:
Bezirksfeuerwehrkommandant: OBR Ludwig Konrad, Ebene Reichenau

Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter: BR Robert Puschl, Ossiach

Abschnittsfeuerwehrkommandant Feldkirchen-Ossiachersee: ABI Fritz Nusser, Feldkirchen

Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter: HBI Reinhard Ebenberger, Waiern

Bezirksfeuerwehrtag: Am 11. November 2016 in Gnesau, Beginn ist um 19 Uhr.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.