05.04.2016, 09:55 Uhr

Inoue-Ha Feldkirchen holt Team-Goldene

Das erfolgreiche Team: Benjamin Rath, Patrick Valet und Jan Struger holten die Goldmedaille (Foto: KK)

Das Kata-Herren-Team setzte sich im Finale der Staatsmeisterschaften klar gegen Wels durch.

FELDKIRCHEN, LANGENLOIS (stp). Bei den Karate-Staatsmeisterschaften in Langenlois belegte Inoue-Ha Feldkirchen mit zwei Goldenen und zwei Silbernen den dritten Platz im Medaillenspiegel.

Team-Goldene

Das Kata-Herren-Team mit Benjamin Rath, Jan Struger und Patrick Valet konnte seinen Titel von 2015 erfolgreich verteidigen. Im Finale gab es nach einer souveränen Leistung ein klares 5:0 gegen das Team aus Wels und damit die Goldmedaille. "Dieser Sieg war ein wichtiger Schritt in Hinblick auf die Qualifikation für die Europameisterschaft im Mai in Frankreich und vor allem für die heurige Heim-WM in Linz Ende Oktober", meinte Patrick Valet nach dem Turnier.

Rath und Valet holen Silber

In den Kata-Bewerben überzeugte vor allem Jutta Rath mit einem Sieg gegen die mehrfache Staatsmeisterin Joan Marie Stadler (NÖ). Im Finale unterlag sie jedoch ihrer Nationalteam-Kollegin Kristin Wieninger. Bei den Herren zog Patrick Valet ins Finale ein und verlor dort gegen den Vorarlberger Alper Deger.

Premieren-Gold im "Kobudo"

Eine Premiere gab es durch Benjamin Rath. Er trat in der Kategorie "Kobudo Individual Male" an, in der es um das Vorzeigen traditionell japanischer Waffen geht. Mit dem Sai (Stichwaffe) konnte sich Rath klar gegen seine Kontrahenten durchsetzen und die erste Kobudo-Goldmedaille für den Verein Inoue-Ha bei Staatsmeisterschaften erkämpfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.